Welche Babymatratze ist am besten geeignet?

Mittlerweile gibt es eine so große Anzahl an Babymatratzen verschiedenster Marken und Hersteller, dass es für den Verbraucher nahezu unmöglich ist, zwischen guten und schlechten Modellen zu unterscheiden. Jede Matratze hat ihren individuellen Charakter. Welche Babymatratze also am besten geeignet ist, lässt sich nicht pauschalisieren, es kommt immer auch auf das Baby an.

Die Matratzen, die wir dir hier aufgrund der Erfahrungsberichte anderer Testportale im Ratgeber zusammengefasst haben, erfüllen alle einen gewissen Standard. Mit diesen Modellen kannst du grundsätzlich nichts falsch machen. Welche Kriterien sonst noch wichtig sind wollen wir dir in diesem Artikel etwas näher bringen.

Welche Babymatratze? – Was es zu beachten gibt 

Es gibt grundsätzlich vier große Unterkategorien, die es beim Kauf einer Babymatratze auf jeden Fall zu beachten gilt:

  • trittfeste Kanten
  • Eignung für Allergiker
  • Kinderseite
  • waschbarer Bezug

Trittfeste Kanten und Babygitter

welche babymatratzeFür welche Babymatratze du dich auch entscheidest: Trittfeste Kanten sind Pflicht! Ein verstärkter Rand in Form von trittfesten Kanten kann so manchen Sturz deine Babys bei seinen ersten Gehversuchen verhindern. Die meisten Säuglinge unternehmen die ersten Geh- und Stehversuche oftmals in der Nacht im eigenen Babybettchen. Umso wichtiger ist es, dass es ausreichend gesichert wird, auch wenn du gerade schläfst!

Trittfeste Kanten unterstützen dein Baby beim Stehen. Wie der Name schon vermuten lässt ist die Matratze an den Rändern verstärkt und gibt damit nicht so stark nach, falls das Baby darauf stehen sollte. Da bei Kleinkindern der Gleichgewichtssinn noch nicht ausgebildet ist ist eine Stütze umso wichtiger und kann Stürze verhindern, die häufig mit mehr oder weniger schweren Verletzungen verbunden sind.

Natürlich wäre es neben einer Babymatratze mit trittfesten Kanten noch ratsam ein spezielles Babygitter fürs Bett zu kaufen. Diese Gitter verhindern, dass dein Baby auch bei nächtlicher Aktivität und Bewegung nicht aus dem Bettchen fallen kann. Dabei ist es egal welche Babymatratze oder welches Bettchen du hast, es gibt für jede Größe geeignete Modelle.

Reer 45040 Bettgitter Sleep’n Keep

Baby Gitter

ZubehörBettengitter
HerstellerReer
Produktabmessungen50,2 x 15 x 8,4 cm
Produktgewicht 2,5kg
abwaschbar
Preis bei prüfen!*

Eignung für Allergiker

baby matratzeZu aller erst musst du wissen, ob dein Kind Allergiker ist oder nicht. Das lässt sich im Normalfall durch einen kurzen Besuch beim Kinderarzt herausfinden und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Die meisten Hersteller, egal um welche Babymatratze es sich handelt, bieten bereits Modelle mit Eignung für Allergiker an, jedoch sollte man dies sicherheitshalber immer selbst nochmal überprüfen.

Dabei kann man sich am besten an den Normen der Schadstoffprüfung orientieren. Egal für welche Babymatratze du dich letzten Endes entscheidest, achte immer darauf, ob sie nach dem Oeko-Tex Standard 100 schadstoffgeprüft wurde. Matratzen die diese Prüfung bestehen sind für Babys unproblematisch und wirklich hochwertig. Vor allem bei den großen Marken wie Julius Zöllner oder Betten-ABC entsprechen praktisch alle Modelle diesen strengen Prüfungsnormen.

Wenn du aber überhaupt keine Angaben bezüglich einer Schadstoffprüfung finden solltest, ist es ratsam die Finger von dieser Matratze zu lassen. Dies ist meistens bei den qualitativ minderwertigen Modellen der Fall.

Kinderseite

Viele Eltern überlegen ob sich eine Babymatratze überhaupt lohnt, das Baby wächst doch so schnell. Das stimmt, doch auch dafür haben sich die Hersteller etwas einfallen lassen: Kinderseiten. Die neuesten Modelle von Babymatratzen haben sehr oft bereits eine eigene Kleinkindseite. Das heißt nichts anderes, als dass du 2 Matratzen in einer erhältst. Wenn dein Baby älter und größer ist, kannst du die Matratze einfach wenden und hast für die kommenden Jahre wieder eine Kindermatratze.

In diesem Ratgeber haben wir uns ausschließlich Babymatratzen ausgesucht, welche über eine eigene Kinderseite verfügen. Wir finden es wichtig, dass du mit deiner Investition viele Jahre lang eine Freude hast und wollen dir nicht nur eine kurzfristige Lösung liefern. Dabei ist es egal welche Matratze dein Interesse geweckt hat, alle Modelle verfügen über eine Kinderseite. So sparst du dir die Kosten und Mühen die ein erneuter Matratzenkauf mit sich bringen würde.

Waschbarer Bezug

matratze waschenFür welche Babymatratze du dich auch entscheidest, achte unbedingt darauf, dass der Bezug abnehmbar und waschbar ist. Wie du dir sicher denken kannst kommt eine Babymatratze im Laufe der Zeit unvermeidlich mit unterschieden Flüssigkeiten in Kontakt. Umso wichtiger ist die richtige Reinigung der Matratze. Wir haben dir dazu auch eine Anleitung zusammengeschrieben. Diese Anleitung dazu findest du hier.

Wenn du deine Babymatratze sorgsam behandelst und dir Zeit nimmst um sie gründlich zu reinigen kannst du davon nur profitieren. Dein Baby wird in einem wohlriechenden Bettchen sicherlich besser schlafen. Außerdem kannst du die Matratze problemlos mehrere Jahre lang verwenden und beugst Schimmelbildung und Milbenbefall vor. Achte daher darauf, dass der Bezug abnehmbar und waschbar ist.

Kurz und kompakt 

Wir fassen noch einmal zusammen auf was du achten musst:

  • ist die Matratze für Allergiker geeignet?
  • verfügt das Modell über eine Kinderseite
  • sind trittfeste Kanten vorhanden?
  • kann die Babymatratze leicht gereinigt werden?

Wenn du dir vor deiner Kaufentscheidung diese Fragen stellst kannst du nahezu nichts mehr falsch machen. Welche Babymatratze deiner Meinung nach am besten für dein Baby geeinget ist, bleibt dir überlassen. Mit den Informationen die wir dir hier bieten sollte dir die Entscheidung etwas leichter fallen.